9. Tag – Baltimore

Auch heute morgen hat uns der Blick aus dem Fenster mit einem fröhlichem grauen Himmel belohnt. Der Mai ist hier eher ein durchwachsener Monat :-). 

Naja, also ging es nach dem ausgiebigen Kontinentalen Frühstück *hrhr* zum Inner Harbor und dort direkt ins „American Visionary Art Museum“. Cooles Museum mit teilweise sehr abstrakten Kunstwerken aber unterm Strich sehr sehenswert und mit einem ziemlich coolen Shop in dem es allerhand Kuriositäten für nen kleinen Taler zu kaufen gibt (Museum ~15 $ Eintritt / Fotografieren nicht erlaubt 😦 ).

Als wir hier fertig waren und das Wetter weiterhin nur mit Regen und Nebel begeistern konnte sind wir in Richtung „Lexington Market“ aufgebrochen. Die Gegend soll man wohl bei Nacht nicht besuchen aber 1. wir waren gestern schon in unmittelbarer Umgebung auf ein Bier im „Alewife“ und 2. war es ja nicht Nacht. Das eigentliche Ziel war auch nicht der Markt sondern das bei Tripadivsor hochgelobte „Faidley Seafood“ und da war dann der Crab Cake auch sehr gut. Die rohen Muscheln die wir uns gegönnt haben werden dagegen nicht unser Favorit… Man Man wie kann man sowas nur essen.

Frisch gestärkt sind wir dann zum Fells Point bzw. dessen Umgebung geschlummert, haben dort noch 1-3 Brauereigaststätten getestet (und auch mal frische Austern gekostet… Wiederum viel besser als die Muscheln) und packen jetzt so langsam die Koffer und Rucksäcke für morgen.

Da geht es nämlich in aller Frühe (Abflug 06:45Uhr) nach Florida zum Heffer und der Jule :-).

Gute Nacht / Over and Out!













Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s