11. Tag – Miami

Heute sind wir für unsere Verhältnisse spät in den Tag gestartet. Geschlafen bis 08:15 Uhr! Ja was ist denn da los?

Naja nach einem leckeren Frühstück mit den beiden Homies ging es dann in Richtung Miami. „Leider“ mussten wir auf dem Weg dorthin an einem Sonic Beach auf einen Burger und einen Milchshake anhalten. Sonic ist ein 100% DriveIn FastFood Restaurant, man muss also quasi in seinem Auto sitzen bleiben. Aber gerade in dem wir waren (auf Empfehlung…) kommt eben noch wie in „alten Zeiten“ die Bedienung auf Rollschuhen angefahren und bringt einem seine Bestellung ans Auto. Sehr cool.

Miami haben wir uns im großen und ganzen nicht angeschaut, meine Vermutung ist aber das es ähnlich wie L.A. ist. Wir haben direkt Wynwood angesteuert, ein Künstlerviertel. Hier ist fast jedes Gebäude mit großflächigen Gemälden geschmückt. Sehr sehr geil. Außerdem gibt es noch den Wyndwood Park mit einigen Ausstellungen und Kunstwerken zu vollkommen abgedrehten Preisen.

Miami Beach haben wir uns größtenteils vom Auto aus (Convertible machst möglich. Wohooo) und von der Strandpromenade aus angeschaut. Schnell noch ein 10$ Bud Light gezischt und dann gings zurück in Richtung Homebase um den restlichen Tag perfekt mit unseren beiden Hosts ausklingen zu lassen. 🙂



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s