6. Tag – Rab – Krk – Rijeka

Moin,

Orte mit 3 Buchstaben waren hier anscheinend mal angesagt. Wobei ich noch nicht herausgefunden habe wie man Krk ausspricht… wie Crack? Oder so als ob man in ein Knäckebrot beißt? Waren irgendwann mal Klingonen hier und haben den Ort so genannt?

Egal, heute fing der Tag mal wieder mit Croissant holen an, dann frühstücken und dann ab zur Fähre. Die erste Fähre ist dann direkt auch ohne uns los gefahren und eigentlich wäre die nächste Abfahrt erst 1,5h später gewesen aber wir hatten Glück und die Fähre kam direkt zurück und so haben wir nur circa 45 Minuten eingebüßt.

Der nächste Halt war dann Krk auf der Insel Krk. Schöne kleine touristische Hafenstadt mit vielen verschlungenen Gassen die auf alt getrimmt sind. Kann man sich mal anschauen, ist aber auch kein „Must see“.

Nach dieser Station sind wir weiter nach Rijeka zu unserem AirBnB gefahren um dann unmittelbar in die Stadt aufzubrechen. Auch Rijeka hat Altstadtmäßig einiges zu bieten und unzählige Cafés und Restaurants. Als Café ist das Cukaricafe zu empfehlen.

Abendessen gab es im PIVNICA CONT eine Art Brauerei/Pub in dem es zig unterschiedliche Sorten Bier vom Fass gibt. Aber auch das Essen war sehr gut!

Morgen machen wir dann hier die Gegend unsicher und dann geht es auch schon wieder zurück ins verschneite Deutschland.. :-(.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s