2. Tag – Boston

Zu einer erstaunlich christlichen Zeit, nämlich 07:30 Uhr, waren wir heute morgen wieder Einsatzbereit. Also erst mal in Ruhe frisch machen und ein typisch amerikanisches und somit leichtes Frühstück einnehmen… Tetrapackei mit Burgerpatty zum Beispiel.
 Gegen 10 waren wir, oder besser Franzi 😉, dann abmarschbereit und sind in Richtung Boston aufgebrochen. Vom Hotel zur Metro mussten wir leider mit dem Auto fahren, hier in der Gegend gibt es nämlich nur sehr schlechte Anbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Dafür war das Hotel aber im Gegensatz zur Innenstadt Boston aber erschwinglich.
Glücklicherweise begann an der Metrostation an der wir ausgestiegen sind auch gleich der Freedom Trail der uns dann im Zick Zack entlang vieler Sehenswürdigkeiten durch die Stadt geführt hat (~10km). Mittagspause haben wir mit Hummersalatbröttchen und Garnellen am Quincy Market gemacht. Von dort ging es durchs italienische Viertel zum Bunker Hill und von da zur USS Constitution.
 
Vom vielen rum Gelaufe waren wir dann auch so kaputt das wir uns am Hafen erst mal wieder mit einem Bier hochpeppeln mussten… Anschließend sind wir über Chinatown und den Supermarkt wieder ins Hotel gedüst. Jetzt ist es gerade 21:15 Uhr und die 16km zu Fuß machen sich bemerkbar.
Over and Out. Gute Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s