3. Tag – Boston

Was gestern noch die christliche Zeit war, war heute 04:15 Uhr. Ich war dann auch direkt so wach das ich nicht noch mal einpennen konnte… zum Glück ereilte Franzi kurze Zeit später das gleiche Schicksal und so konnten wir etwas eher in den Tag starten.

Der erste Weg hat uns direkt zur Samuel Adams Brewery geführt. Kostenlose Touren mit anschließender Verkostung! Sehr zu empfehlen (besonders Samstag Vormittag um 11:00 Uhr 😉 ). Nach der Brauerei sind wir zum John F. Kennedy Museum gefahren um uns dort mal wieder ausführlich über einen der Präsidenten der USA zu informieren.  

Ein paar mal habe ich daran gedacht wann endlich das Helmut Kohl, Willi Brandt oder Angela Merkel Museum in Deutschland eröffnet wird. 🙂
Das Museum kostet 12$ Eintritt ist aber interessant und man kann dort rund 2 Stunden verbringen (aktuell gibt es auch noch eine Ernest Hemingway Ausstellung).

Nach Brauerei und Museum plagte uns langsam der Hunger. Also weiter in die Stadt und zu einem Fischrestaurant (Empfehlung von Pablo – der viele Jahre in Boston gelebt hat). Es war allerdings etwas enttäuschend… teuer, quasi überhaupt kein Service und das Essen eher so mittel. Aber wir sind Satt geworden.

Zu guter letzt waren wir noch auf dem Beacon Hill um von dort, nach einem Abstecher in die hiesige Mall, wieder die Homebase anzusteuern.

Auch heute haben wir wieder einige Kilometer zu Fuß geschruppt und sind jetzt daher und wegen der Zeitverschiebung K.O…..



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s