4. Tag – Boston -> Salem -> Glouchester

Gestern Abend haben wir den Reiseplan noch etwas angepasst und sind heute morgen als erstes nach Salem gefahren. Nettes kleines Städtchen was jetzt seine unrühmliche Vergangenheit clever vermarket. Im Zuge der „Hexenjagd“ wurden hier etliche Menschen umgebracht.
Jetzt gibt es hier zig Museen und souvenirshops zum Thema Hexen. Wir waren aber nur im Whitchhouse (hier hat ein ehemaliger Richter zur Zeit der Hexerei gewohnt) und anschließend im house of the 7 Gabels (ein Haus mit sieben Giebeln…) in dem irgend eine reiche Familie und ein mir unbekannter Schriftsteller gewohnt hat. Ein Roman über das Haus gibt es wohl auch. Kostet 12$ p.P. ist aber ganz interessant. Gegenüber gibt es dann noch Amerikas ältesten Süsswarenladen mit vielen vielen Leckereien.

Von Salem sind wir weiter nach Kittery und das dortige Outlet mit ~120 Geschäften gefahren. Franzi im Kaufrausch… und ich hab auch das ein oder andere gefunden 😉. Von dort sind wir dann am frühen Abend wieder in Richtung Boston in den kleinen Ort Glouchester gefahren denn von hier geht es dann morgen zum Whale Whatching.

Den Brewery Pub hier im Ort kann man empfehlen. Gutes Bier, nette Bedienung und vernünftige Preise.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s