8. Tag – Ubud 

So schnell geht es… jetzt sind wir schon über eine Woche hier. Aber zum Glück bleiben uns ja noch ein paar Tage.

Der heutige Tag stand nach dem Reisestress der letzten Tage ganz im Zeichen von Entspannung. Ausschlafen, in Ruhe lecker Frühstücken, ein wenig chillen, Massage und dann sind wir zu Fuß nach Ubud rein gelaufen.

Heute haben wir uns noch nichts weiter in Ubud angeschaut, das heben wir uns für morgen auf. Wir waren in einem Restaurant (Sjaki’s Warung) essen in dem ein Teil des Umsatzes für die Förderung von geistig behinderten Kindern eingesetzt wird und in dem diese als Jugendliche arbeiten können. Schöner Ansatz und sollte unterstützt werden. 

Lecker war es natürlich auch… 🙂 Das Konzept hat uns an „Joy’s House“ in Chiang Mai erinnert.
Anschließend waren wir noch auf einer der traditionellen Tanzveranstaltungen am Palast von Ubud. Franzi hat es gefallen.

Morgen geht dann sicher wieder etwas mehr…

Ahoi!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s