7. Tag – Strada In Chianti -> Venedig -> Vicenza

Heute mussten wir also schweren Herzens Abschied von unserem AirBnB nehmen. So sind wir dann in aller früh um 09:00 Uhr morgens in Richtung Venedig aufgebrochen.

Nach nur drei Stunde sind wir am vorher gebuchten Parkplatz vor Venedig angekommen, glücklicherweise einen Parkplatz im Schatten gefunden, Tickets für die Fähre abgeholt (war im Preis inbegriffen) und dann ging es auch schon los in Richtung Venedig. Dies haben wir dann im Speedrun durchgezogen… in unter zwei Stunden einmal zu Fuß durch Venedig.

Ehrlich gesagt braucht man sicherlich etwas mehr Zeit um alles in Ruhe auf sich wirken zu lassen. Aber für einen ersten Eindruck war es ok und Venedig ist wirklich sehenswert. Gerade der „Piazza San Marco“ mit der „Basilica di San Marco“ sind beeindruckend wenn man aus den engen Gassen auf diesen Platz tritt.

Grund für den engen Zeitrahmen waren die Fähren, die dummerweise zwischen 15 und 17 Uhr nicht an den von uns gewünschten Anlegepunkt fahren. Entsprechend eng wurde es auch die Fähre noch zu erwischen… eine Minute vor Abfahrt waren wir da, schwups auf die Fähre und die ist dann auch direkt gestartet.

Vom Festland ging es dann weiter nach Vicenza, unser Ort der Wahl für eine Übernachtung. Hier sind wir nur etwas durch die Gassen getingelt, ich durfte das Restaurant aussuchen (ja, es ist eine Craftbeer Kneipe geworden) und dann ging es auch wieder ins Hotel.

Morgen geht es dann über Verona an den Gardasee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s