2. Tag – Philadelphia

Tag – Philadelphia
Um 0600 hatten wir natürlich schon ausgeschlafen und sind nach einer erquickenden Dusche zum Frühstück gegangen. Mhhhhh kontinentales Frühstück mit Haferbrei und allerhand anderem Süßkram. Aber zu Verteidigung des Hotels war das Frühstück 1. kostenlos, 2. gab es natürlich Kaffee und 3. war das was zur Auswahl stand nicht schlecht.

Frisch gestärkt haben wir uns also dann kurz vor Acht auf den Weg nach Philadelphia gemacht. Aufgrund des Verkehrs hat sich die ursprüngliche Zeit von 30 Minuten auf über eine Stunde erhöht… Nur gut aus wir zeitig los gemacht haben. Die Erste Station in Philly war das Independent Visitor Center um ein kostenloses Ticket für die Independent Hall Führung zu bekommen. Wichtig! Zeitig da sein (idealerweise gegen neun) um ein Ticket zu bekommen und eine nicht ausgebuchte Tour zu erwischen.

Die Führung ging nur 30 Minuten war aber sehr interessant und man konnte die Räume in denen die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde besichtigen. Quasi auf den Spuren der Gründerväter wandeln :-).
Philly an sich ist eine recht schöne statt und hier gibt es für amerikanische Verhältnisse alte Gebäude leider hat es während des ganzen Tages geregnet so das wir entweder nass waren, gefroren haben oder durch den Regenschirm nicht viel gesehen haben….

Trotzdem sind wir tapfer die meisten Sehenswürdigkeiten abgelaufen und haben durchgehalten. Sehr cool ist auch der Reading Market mit seinen Essensständen (Cheesesteak!) und den vielen frischen Lebensmitteln die man dort kaufen kann.

Aufgrund des Wetters hat es uns, nachdem wir unser Meinung nach ausreichend gesehen haben, dann noch in die King of Prussia Mall verschlagen. Junge Junge ein Riesending, ich glaube wir haben nur einen kleinen Teil davon gesehen.

Den Kulturschock gab es diesmal wieder in einem Diner.. Dieses Mal aber nicht in Form von Zucker in der Cola sondern einem Typen der riesengroß die SS Insignien im Nacken tätowiert hatte…

Morgen gehts nach Hershey! Schokolade!!!

Edit: Boah ich war gestern so im Eimer das ich den Post nur halb fertig hochladen konnte. Hier das Update.

 

Die Wiege der Nation:


Philly aus unserer Sicht





Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s