2. Tag – Jakarta

Ahoi,

Heute war also nun unser erster vollständiger Tag im größten Inselreich der Welt. Begonnen hat alles mit einem Frühstück im Hotel (Artotel) wo es wie in Asien üblich allerhand lustige Sachen zum Frühstück gibt die in Europa eigentlich undenkbar wären… Nasi Goreng, Hühnchen Flügel, Nudeln und sowieso allerhand merkwürdige Sachen. Gestärkt sind wir dann bei schwülem Wetter in Richtung Istiqlal Moschee aufgebrochen.

Kurz bevor wir dort angekommen sind hat uns auch ein netter alter Herr abgefangen um uns eine Tour durch die Moschee zu geben… sehr subtil aber es hat funktioniert und er konnte uns am Ende für Indonesische Verhältnisse ein stolzes Sümmchen abknöpfen. Aber egal, gut war es trotzdem. Wir wurden eingekleidet (lange Sachen sind ja in Moscheen Pflicht …. aber bei den hiesigen Temperaturen habe zumindest ich so etwas nicht ständig dabei) und dann durch die Teile der Moschee geführt und haben allerhand interessantes Erfahren. Architektonisch ist die Moschee allerdings nicht der Bringer.. zumindest nicht zu vergleichen mit denen die in Istanbul stehen. Aber es ist immerhin die größte im Süd-Ostasiatischen Raum.

Anschließend waren wir noch in der hiesigen Kathedrale (diese liegt nur wenige Gehminuten von der Moschee entfernt) und sind dann nach einer kurzen Stärkung in einem sehr nett eingerichteten Kaffee mit dem Bus ins Old Town gefahren.

Obwohl es in Jakarta keine U-Bahnen, Metros oder ähnliches gibt kommt man mit dem Bus (dank extra Bus Spuren) schnell und für einen sehr schmalen Taler (circa 3.000 IDR pro Fahrt) durch die Stadt.

Im Old Town war einiges los. Viele Straßenkünstler und Stände für KrimsKrams. Die Architektur ist in etwa mit Havanna zu vergleichen aber sehr verfallen. Wir sind etwas rumgestromert und haben uns dann in einem Café niedergelassen um dem treiben auf dem großen Rathausplatz zuzuschauen. Bis der nachmittägliche Regen kam… Wenn es hier regnet, dann aber richtig!

Schirme werden hier trotzdem irgendwie extrem selten genutzt, die Leute lassen sich lieber Pitschnass regnen. Naja wir sind dann wieder mit dem Bus zurück in Richtung Hotel gefahren, waren abends noch Lecker Martabak und anschließend Fisch bei einem der hiesigen Streetfoodstände essen und nun bereiten wir uns auf die morgige Zugreise nach Yogyakarta vor.

Bis Morgen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s