4. Tag – Singapur -> Melaka

Moin Moin,

heute war es nichts mit ausschlafen, denn wir mussten irgendwie von Singapur nach Melaka kommen. Also Wecker klingeln, Marcel Kaffee holen schicken, fertig machen und kurz nach 9 ging es dann los und weil wir „reiche“ Europäer sind, es hier sehr heiß und unser Gepäck nicht gerade das leichteste ist, haben wir die bequeme Variante per „Grab“ App gewählt.

8 SGD vom Hotel zum Queenstreet Terminal um dort in einen Bus (3,30 SGD, bezahlbar per EZ-Link Karte) nach Johor Bahru umzusteigen. Alles hat gut geklappt und nach einer kurzen Fahrt sind wir am Checkpoint Woodlands angekommen um dort Singapur zu verlassen. Dann ging es wieder in einen Bus und über den Fluß nach Johor Bahru, wo uns die Einreise nach Malaysia bevor stand. Apropos stand… hier standen wir nun mit ungefähr anderen tausend Menschen und haben uns in die Schlangen vor den Abfertigungsschaltern eingereiht. Wir waren hier auch die einzigen „Ausländer“ aber trotzdem hat nach gut einer Stunde anstehen alles geklappt und wir sind problemlos nach Malaysia eingereist.

Den Gepäckscanner mit den gelangweilten Polizeibeamten und der Aufschrift „Please prepare your luggage for scan“ haben wir gekonnt ignoriert und sind direkt weiter gelaufen.

Hier standen wir nun in Johor Bahru und wussten nicht genau wie wir weiter kommen. An den Busstop den wir eigentlich wollten kamen wir nicht oder nur mit einem Fußweg von 25 Minuten und von dort wo wir waren fuhr nichts. Also wieder die Allzweckwaffe „Grab“ aus der Tasche geholt und ein Taxi zum Flughafen (30 Minuten / circa 6,5€) genommen. Dort wollten wir unseren Mietwagen abholen.

Hier angekommen lief es dann problemlos. Der junge Mann am Schalter hat gleich gewusst wer wir sind, den Mietwagen geholt, den Zettel für Schäden quasi schwarz ausgemalt und uns übergeben. Zack! Hatten wir unseren Proton Sarga. Ein Geschoss in weiß mit 88k Kilometern auf der Uhr.

Aber er läuft… Automatik damit man beim links fahren nicht noch schalten muss habe ich uns auch noch gegönnt. Dann ging es für uns 250 Kilometer auf einer gut ausgebauten Autobahn in Richtung Norden. Wie wir feststellen mussten, ist die Tankstellendichte hier nicht so hoch und wir hatten kurz Schweißtropfen auf der Stirn. Nicht nur wegen der ausgeschalteten Klimaanlage (um Sprit zu sparen) sondern auch, weil der Tank sehr sehr leer war und die Tankstelle noch weit weit entfernt.

Hat aber alles geklappt und wir haben den riesigen 35 Liter Tank wieder voll gemacht und sind weiter gedüst.

In Melaka angekommen haben wir unser sehr schönes Hotelzimmer (Treasure Hotel and Suites) bezogen und sind direkt in die Stadt getingelt. Hier das übliche, Stadt anschauen, Bierchen trinken, lecker essen gehen, Fußmassage und dann wieder heim.

Der Pool hat leider schon zu und so kann ich wohl oder übel morgen Früh erst reinhüpfen 😢.

Morgen geht es dann direkt weiter in die Highlands…

Glück auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s