12. Tag – Kuala Lumpur

Wie bereits angekündigt war heute mehr los… gestartet sind wir relativ gemütlich mit einem Spaziergang durch den Park vor unserm Hotel zu den Petronas Towers um diese auch mal von unten und nicht immer nur von gegenüber zu sehen… 🙂

Da wir kein Frühstück hatten sind wir dann gleich auf den Foodcourt hier in einem der Einkaufscenter gegangen und haben Frittag gegessen um später nicht auf Snickers angewiesen zu sein.

Weiter ging es dann mit einem Grab zu den „Batu Caves“. Hinduistischer Tempel in Kalkfelsen unweit von Kuala Lumpur entfernt, eigentlich noch mitten im Einzugsgebiet und daher mit Grab nur 18 Ringgit auf 20 Minuten fahrt. Der Besuch lohnt sich.

Erst muss man eine „Regenbogentreppe“ hinauf um dann in einer riesigen Höhle mit einem Tempel drin zu stehen. Dann geht es noch ein paar Stufen hinauf und man steht wieder in einer Höhle mit Loch obendrin und einem anderen kleinen Tempel. Klingt komisch, ist aber ganz nett und kostet auch nix.

Nach dieser schweißtreibenden Besichtigung haben wir uns wieder ein Grab Taxi gegönnt und sind mit diesem zur „Butterflyfarm“ gefahren. Auch ganz cool und mit 25 Ringgit pro Person auch erschwinglich. Sehr schön angelegter „Dschungelgarten“ in dem sich zig Schmetterlingsarten tummeln. Wenn man dann den Garten verlässt kommt man noch durch einen Bereich mit allerhand ausgestellten anderen (lebenden und toten) Insekten. Krasse Viecher gibt es!

Nun stand uns der Sinn nach Wellness und wir sind wieder in die Innenstadt gefahren und haben uns dort eine Fuß und Rückenmassage gegönnt um dann durchgeknetet und entspannt zur „Heli Lounge Bar“ zu laufen. Hier haben wir uns ein Bierchen, respektive einen Mojito, gegönnt und den Blick von oben über die im Dunst (Luftverschmutzung) liegende Metropole schweifen gelassen.

Als uns der Hunger nun wieder nach unten Trieb sind wir in ein Restaurant (Hakka), welches wir gestern zwischen den Wolkenkratzern entdeckt haben, gegangen. Sehr sehr lecker, auch wenn nicht ganz billig für Malaysische Verhältnisse.

Jetzt sitzen wir wieder im Hotelzimmer, schauen auf die Türme und planen mal wieder die Weiterreise. Morgen früh wird dann gepackt und kurz vor 24 Uhr geht es dann in Richtung Neuseeland weiter.

Je nachdem wie die Internetverbindung dort unten ist und sich Zeit findet, wir sind ja dann erst mal mit dem Camper unterwegs… kann es sein das die Beiträge unregelmäßiger kommen. Also nicht traurig sein oder sich Sorgen machen, das wird dann alles entsprechend nachgeholt.

Schüss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s