29. Tag – Franz Josef / Waiau -> Wanaka

Mal wieder begann ein kleiner Reisetag und dieses Mal ging es nach Wanaka. Also sind wir nach dem Frühstück erst einmal zum Fox Gletscher gefahren. Hier stand eine kleine Wanderung zu eben jenem Gletscher auf dem Programm.

Diese ist allerdings aufgrund von Starkregen leider ins Wasser gefallen… so sind wir weiter in Richtung Wanaka gefahren und haben aufgrund von anhaltendem Regen nur kurz Halt an einer Lachsfarm (Kaffee und ein Stück Lachs kaufen) und in Haast („Mittag“ essen) gemacht. Es stand aber auch noch ein Besuch der „Blue Pools“ auf dem Programm.

Am Parkplatz angekommen hat es nach wie vor geregnet, hier haben wir uns aber nicht abschrecken lassen, haben unsere Regensachen angezogen und sind los marschiert. Der Weg war kurz und so standen wir nach ein paar Minuten auch schon vor einer Hängebrücke, die uns zu den Blue Pools bringen sollte. Hier war das Wasser bereits Blau / Türkis gefärbt.

Ein paar Meter weiter dann, an den eigentlichen Pools, hat uns ein strahlendes Grau/Braun empfangen…. naja war wohl zu viel Niederschlag in letzter Zeit und somit waren die blauen Pools eben grau. Wir sind dann noch ein wenig am Ufer herumgelaufen, um dann schleunigst wieder ins Auto zu hüpfen und unseren Weg nach Wanaka fortzusetzen. Inzwischen hatte der Regen auch etwas nachgelassen und man konnte erahnen, dass der Himmel heller wird.

Nach wenigen Fahrminuten hat uns dann auch das Neuseeländische Wetter mit blauem Himmel überrascht, dies kombiniert mit einer atemberaubenden Kulisse in Form von riesigen Seen vor schneebedeckten Bergen hat dann auch irgendwie für den regnerischen Vormittag entschädigt…

Angekommen in Wanaka haben wir kurz eine sehr kleine Brauerei ausgecheckt, die aktuell nur Bier zum mitnehmen anbietet (Ground Up Brewing) und ein Bier mitgenommen. Dann ging es zum einchecken ins Motel (Alpine Motel Wanaka). Alles gut, netter Empfang, gutes Zimmer mit kleine Küche, passt.

Ich bin dann mit Robert noch mal zu einer Brauerei gelaufen (Rhyme and Reason Brewery) und wir haben uns davon überzeugt, dass hier in Wanaka auch vernünftiges Bier gebraut wird… Abendessen gab es dann zubereitet von Chefköchin Franzi im Motel.

Morgen geht es auf große Wanderung zum Roy Peak Lookout.

Ahoi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s